Arbeitstag 3.0

Arbeitstag 3.0

Neue Sitzgarnituren … haben wir nicht, aber gute Pflege macht den Unterschied! Nachdem am AT 2.0 bereits eine intensive Reinigung sowie Montage neuer Bretter erfolgte, kam nun am Ende ein farblich abgestimmter Schutzanstrich (Mädels haben einfach einen Sinn für die Optik :)) dazu und schon sieht es aus wie im Prospekt!

Dazu waren heute zahlreiche Agility-Geräte an der Reihe, auch hier zeigten Reinigung, kleine Reparaturen und viel frische Farbe am Ende, was fleißige Hände erreichen könne.

Auch heute gilt wieder Dank an alle Mitwirkenden!

Arbeitstag 2.0

Arbeitstag 2.0

Obwohl extrem kurz angesetzt (die Materiallieferung hat ein wenig überrascht …) fanden sich dennoch einige helfende Hände, die die restliche Kieslieferung verarbeiteten. Vielen Dank!

Es bleibt noch einiges zu tun: Zäune reparieren, kleine Tore austauschen und  ein großes  Einfahrttor neu einbauen, Agility-Geräte pflegen etc.

Wer sich hier einbringen möchte, samstags aber keine freien Zeiten anbieten kann, der darf auch gerne während der Woche tätig werden. Abstimmung und Koordination erfolgen über Ludger und Heinz-Jürgen.

Erfolgreicher Arbeitseinsatz!

Erfolgreicher Arbeitseinsatz!

Reichlich Arbeit – reichlich fleißige Hände!

Kalt und sonnig war es, aber dennoch brachten sich engagierte  Hundefreunde beim Arbeitseinsatz ein und kamen ein wenig ins Schwitzen. Nachdem wir im letzten Jahr unser Vereinsheim innen von Grund auf neu gestalten konnten, sind in diesem Jahr die Außenanlagen dran: So wurde der Untergrund der Sitzmöbel vollständig ausgetauscht und an Stelle des Mulch ein komplettes Kiesbett eingebracht. Bei den Sitzgruppen selbst wurden alle Sitzflächen und alle Tischplatten ausgetauscht, da diese in den vergangenen Jahren doch arg gelitten hatten. Versorgung erfolgte durch heißen Eintopf und Waffeln. Unser Dank gilt all denen, die dem Verein einige Stunden Arbeit geschenkt haben.

Die ToDo-Liste ist jedoch noch lang: So muss weiterer Kies eingebracht und die Dachumrandung des Vereinsheims verkleidet werden, darüber hinaus bedürfen Zäune und Tore noch der intensiven Reparaturen und Pflege! Der nächste Arbeitstag ist bereits terminiert, es ist noch viel zu tun!

Gelungener Überraschungstag

Gelungener Überraschungstag

Trotz sibirischer Kälte mit gefühlten 11 Grad unter Null trafen sich zahlreiche Hundefreunde auf dem Vereinsgelände, um von dort aus zu einem sehr originellen und liebevoll vorbereiteten Bildersuch- und Orientierungsmarsch aufzubrechen. Über Straßen und Wege, aber auch querfeldein durch die hart gefrorene Landschaft gaben Mensch und Hunde alles, um die gestellten Aufgaben zu lösen. Selten hat ein heißer Tee so gut getan wie bei dem Boxenstopp und später im geheizten Vereinsheim.

Herzlichen Dank an die Vorbereiterinnen Maren und Leonie!

Überraschungsaktion

Überraschungsaktion

Maren und Leonie haben sich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Wir treffen uns um 10:30 Uhr am Platz, es folgen etwa zwei Stunden Fußmarsch mit Unterbrechungen.

Zum Abschluss wird die Grillsaison 😉eröffnet

Generalversammlung 2018

Pressebericht:

Auf ein in mehrfacher Hinsicht besonders erfolgreiches Jahr konnten die Hundefreunde Greffen bei ihrer Jahreshauptversammlung zurückblicken.

Nachdem in den letzten beiden Jahren die Generalversammlung unter Blitzeis gelitten hatte, konnte in diesem Jahr ohne äußere Einflüsse die umfangreiche Tagesordnung abgearbeitet werden.

Einstimmig bestätigt und damit wieder gewählt wurden Ludger Grothusheidkamp als Erster Vorsitzender und Petra Grothues als Sportbeauftragte (Agility).

In der Jahresrückschau waren neben der umfangreichen Neugestaltung des Vereinsheims auch wieder mehrere Erfolge in verschiedenen Sportarten zu erwähnen.

Neben den eigenen selbst veranstalteten Turnieren wurde noch einmal an die erfolgreiche Teilnahme an der Deutschen Vereins-Meisterschaft im Agility und die Deutsche SV-Meisterschaft im Rally Obedience erinnert.

Durch umfangreiche Fortbildungen konnte die Anzahl der qualifizierten Trainer in beiden Sportarten um weitere neun Hundefreunde erhöht werden.

Auch im Jahr 2018 werden neben zahlreichen vereinsinternen Terminen die Veranstaltungshöhepunkte wieder die überregionalen Turniere sein. Das Agility-Turnier am 14./15. Juli dient gleichzeitig als letztes und damit entscheidendes Qualifikations-Turnier für die diesjährige Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Das Turnier im Rally Obedience ist für den Herbst vorgesehen, der genaue Termin wird noch festgelegt. Darüber hinaus sind im Frühsommer wieder Prüfungen im Begleithundwesen geplant.