Heinz-Jürgen Flügge

2. Vorsitzender und Pressewart
heinz-juergen.fluegge@hundefreunde-greffen.de

Mein Name ist Heinz-Jürgen und ich bin von Kindesbeinen an Labrador-Fan. Trotzdem musste ich 39 Jahre warten, bis ich den ersten Labbi bei mir aufnehmen konnte. Beruf, Familie etc., ihr kennt die Gründe.

Warum Labrador? Ich liebe ihre Souveränität und Gelassenheit, verknüpft mit ihrem Arbeitswillen. Außerdem kann man Liebe sowieso nicht erklären. Meine Brandy begleitete mich 12 ½ Jahre und ich bin ihr für jeden einzelnen Tag dankbar.

Als Brandy drei Jahre alt wurde entschieden wir uns nach reiflicher Überlegung, dass ein Hund in der Familie reicht. Drei Wochen später zog Bordercolliemix Joy bei uns ein und sechs Jahre später Bordercollie Ida.

Wie kamen wir zu den Hundefreunden Greffen? Bei den üblichen Hundekursen mit meiner Brandy hatte ich schon Spaß daran gefunden, gemeinsam mit anderen Hundeverrückten etwas mit unseren haarigen Lieblingen zu unternehmen. Als Joy dann bei uns einzog war es endlich soweit und wir begannen mit Agility. Offenbar waren Brandy und ich aber nicht so gut dafür geeignet, drum beschränkten wir uns in der Folge darauf, meine Frau Petra und Joy mental und organisatorisch zu unterstützen: als Hundefahrer, Leinenträger, Zeltaufbauer, Schlauschwätzer etc.

Als wir nach vielen Jahren Brandy gehen lassen mussten hielt ich es nicht lange ohne Labbi aus und mit meiner Jamie kam der nächste blonde Traum ins Haus. (Einschließlich Frau und Kinder also Traum Nr. 5 )

An meiner persönlichen Ungeeignetheit fürs Agi hat sich trotz schmerzhafter Bemühungen leider nichts geändert, daher stürzten wir uns stattdessen auf Rally Obedience und arbeiten gemeinsam in dieser noch relativ neuen Hundesportart. Mittlerweile starten wir dort ebenso wie Petra und Ida in RO Klasse drei. Höhepunkt war bisher die Teilnahme an der ersten deutschen Meisterschaft im SV.

Jamie „verleihe“ ich zu Trainings- und Turnierzeiten an meine Frau, die mit ihr Agility betreibt. Mir bleibt dann wieder der routinierte Zeltaufbau und die Plünderung der tollen Kuchentheken.

Was mache ich im Verein? Als Pressewart kümmere ich mich um unsere Öffentlichkeitsarbeit, versorge die Presse mit Berichten über unser Vereinsleben und pflege und bestücke unsere Homepage.

Als Übungswart für Rally-Obedience kümmere ich mich mit den anderen Übungswarten um unsere „RO – Just for Fun Gruppe“

Bei unserem Agility-Turnier quatsche ich als „Stadionsprecher“ durch die Veranstaltung und als zweiter Vorsitzender unterstütze ich unseren ersten Vorsitzenden bei allem, was anfällt.

Ach ja, beim Hundebespaßen sind Jamie und ich natürlich auch fast immer dabei!