Termine Seminare 2024 im Überblick

Termine Seminare 2024 im Überblick

bei Interesse gerne melden unter info@hundefreunde-greffen.de

03.02.2024

Hoopers Seminar mit Sandra Knips – bereits ausgebucht

17.03.2024

Dummy Seminar mit Sandra Kreibrich – bereits ausgebucht

25./26.05.2024

HTS Seminar (HundeTEAMschule nach Anita Balser mit Sarah Kopmann und Nina Plötz) Anmeldung über https://hundeteamschule.de/Seminare/ – 2 freie Plätze

6. und 7. 7.2024

Hoopers Turnier

20.07.2024

Perfect Heelwork Seminar mit Sandra Knips

07./08.09.2024

HTS Seminar (HundeTEAMschule nach Anita Balser mit Sarah Kopmann und Nina Plötz) Anmeldung über https://hundeteamschule.de/Seminare/

17.11.2024

Perfect Heelwork Seminar mit Sandra Knips

Rückblick Fun Turnier 18./19.11.2023

Rückblick Fun Turnier 18./19.11.2023

Am 18. und 19.11.2023 richteten wir als Verein unser erstes Agility Fun-Turnier in Zusammenarbeit mit den DogXperten in Greffen in der Halle der DoXperten aus. Als Richterin konnten wir Sabine Herder von den DogXperten gewinnen.

Mit viel Fleiß und Extraschichten organisierten wir bereits Wochen vorher von der Verpflegung bis hin zu den Starter-Begrüßungstüten und auch die Preise für die jeweiligen Platzierungen.

Sehr begeistert waren wir von den angeschriebenen Sponsoren. Hier hat sich keiner Lumpen lassen und sie haben uns mit tollen Proben, Preisen, Artikeln aus dem Sortiment sowie Gutscheinen unterstützt. Damit konnten großzügige Starter- und Gewinnertüten zusammenstellen, die mit großer Freude bei den Startern ankamen.

Unser besonderer Dank geht hier an die Hersteller von: Best Choice, Belcando, Bosch, Happy Dog,  EuropeanPet Pharmacy, DOKAS, GranataPet, Raiffeisenmarkt Greffen und nicht Schulze Lebkuchen Gebäck in Borgholzhausen.

Auch allen Helfern hier nochmal ein großes Dankeschön, egal ob es die Helfer beim Auf- oder Abbau der Zelte und Co., die Indoorküche, die sich um die Versorgung mit Kaffee und frischen Waffeln gekümmert hat, die Outdoorküche, die fleißig Pommes und HotDogs sowie weitere Heissgetränke verkauft hat, die Parcourshelfer, der Richtertisch, die Meldestelle, der Verzehrmarkenverkauf und Parkplatzwächter war. Das nenne ich mal Teamarbeit. Es war eine mega anstrengende, aber auch sehr harmonische Zusammenarbeit! Nur gemeinsam wurden die beiden Turniertage ein voller Erfolg.

Ein weiteres Dankeschön geht an das Team der DogXperten für die Gastfreundschaft und Unterstützung. Danke das wir das Turnier bei euch ausrichten durften!

Los ging es am Freitagabend mit dem Aufbau der Zelte und Bierzeltgarnituren sowie die Vorbereitungen in der Aggi Halle. Zum Glück hatten die DogXperten hier schon fleißig Hand angelegt, so dass die Teppiche zum Schutz vor Schmutz bereits ausgelegt und verklebt waren.

Samstagmorgen wurde gemeinsam mit den Helfern gefrühstückt und ab 10 Uhr ging das Spektakel los. Nach der offiziellen Begrüßung durch die Hundefreunde Greffen wurden die ein oder anderen Regeln und Abläufe besprochen und erklärt.

Wichtig dabei war, dass die Mensch Hund Teams gemeinsam Freunde an der Sportart hatten. Die Starterklassen und auch die Sprunghöhen waren daher frei wählbar, je nach Trainingsstand, dies wurde bereits bei der Anmeldung angegeben.

Ein besonderes Schmunzeln bekamen wir für unsere „Kummerkiste“ aus der sich jeder Läufer, der ein DIS gelaufen hat, bedienen durfte. Hier fand man neben Hundeleckerchen, Süßkram für die Menschen auch ein Schnäpschen für die, die ganz viel Kummer hatten.

Dank der sehr guten Vorbereitung und einer guten Anzahl an Helfern konnte ein reibungsloser Ablauf für die Starter ermöglicht werden. Vormittags zeigten alle A2/A3 Starter ihr Können. Zum Mittag hin fand die Siegerehrung dieser Klasse statt und nach der Mittagspause gingen dann die A0/A1 Starter an den Start.

Am Samstag lag die Starterzahl bei gut 55 Startern, das war eine gute Größe zum „Üben“, denn Sonntag erwarteten wir über 85 Starter.

Sonntagmorgen starteten zuerst die A0/A1 Starter und nachmittags die A2/3er Starter. Die Siegerehrungen fanden jeweils nach den Klassenläufen statt.

Neben der Platzierungen 1-3 für die A-Läufe und Jumpings gab es auch noch die Platzierung der besten Tageswertung der Teams, in denen beide Läufe und alle Größenklassen zusammen bewertet wurden.

Das Wetter war zwischendurch nicht unbedingt auf unserer Seite aber durch die Zelte und Abdeckungen waren wir gut vorbereitet und konnten auch die über 80 Starter am Sonntag gut unterbringen und händeln.

Ich denke, dass war nicht unser letztes Fun Turnier, welches wir ausgerichtet haben, aber jetzt Ruhe wir uns erstmal aus und freuen uns auf Weihnachten.

Agility SV Meisterschaft 2023

Agility SV Meisterschaft 2023

Die diesjährige Agility SV Meisterschaft fand am 23.09.2023 in der SV OG Aubachtal in der Nähe von Koblenz statt. Um an dieser Meisterschaft teilnehmen zu dürfen, muss der Hund in der höchsten Leistungsklasse A3 geführt werden und verschiedene Qualifikationen in dieser Klasse im Vorfeld erlaufen haben. 

Aus unserer Ortgruppe haben es in diesem Jahr folgende Hundeführer geschafft, sich für diese Meisterschaft zu qualifizieren. Teilgenommen haben Vivien Withot mit Luke (Flatcoated Retriever), Leonie Schmitz mit Karl (Goldendoodle) und Petra Grothues mit Finn (Border Collie).

Bereits am Freitag sind die Teilnehmer angereist um sich einen der begehrten Plätze am Parcourrand zu sichern. Zelte wurden aufgebaut und auch die Vereinsfahnen durften nicht fehlen. Die Bedenken waren groß, als sich am Freitag ein Gewitter anbahnte und starke Regenschauer den Platz unter Wasser setzten. Wird der Platz halten? Wird es zu rutschig für den rasanten Sport sein? Aber die Bedenken waren umsonst. Am Samstag morgen zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite und der Platz war wieder trocken und in einem guten Zustand. 

Insgesamt hatten sich 65 Teams aus ganz Deutschland für die SV-Meisterschaft angemeldet, welche in verschiedene Größenklassen eingeteilt waren. (Small: 11 Starter, Medium: 9 Starter, Intermediate: 8 Starter und Large: 37 Starter). Unsere 3 Teams starteten in der Größenklasse Large. Pünktlich um 9 Uhr begann die erste Parcourbegehung für den A-Lauf und es stellte sich gleich heraus, dass das nicht ganz einfach werden würde. Die Nervosität stieg von Minute zu Minute, denn schließlich ging es hier um was. Der Tagessieger aus der Gesamtwertung wird SV Meister und ist automatisch für die Teilnahme an der Deutschen VDH Agility Meisterschaft 2024 gesetzt.

Die Startreihenfolge erfolgte nach dem Zufallsprinzip. Von unseren Starten gingen als erstes Leonie und Karl an den Start und legten einen sehr schönen 0 Fehler-Lauf vor. Dieses sollte für den vorläufigen dritten Platz reichen! Das war eine megaLeistung von den beiden und wurde von allen bejubelt. Als nächstes gingen Vivien und Luke an den Start. Alles begann sehr vielversprechend, doch dann ist Vivien in einem Moment der Unachtsamkeit versehentlich über den Stegabganggesprungen, was eine Disqualifizierung zur Folge hatte. Das war wirklich sehr schade, da der Lauf ansonsten richtig gut war. Als letztes Team unseres dreier Gespanns starteten Petra und Finn und naja… sie waren dabei. Die Nervosität brachten Hund und Hundeführerin völlig aus dem Konzept, was nur in einer Disqualifikation enden konnte. 

Jetzt war es wichtig, sich zusammen zu reißen, dem Hund die Enttäuschung nicht anmerken zu lassen und sich neu zu motivieren. Schließlich folgte noch das alles entscheidende Jumping. Hier wurde nun in der umgekehrten Reihenfolge gestartet. Zuerst alle die im ersten Lauf eine Disqualifikation gelaufen sind und dann rückwärts, sodass der Erstplatzierte aus dem A-Lauf als letztes starten musste. 

Vivien und Luke starten als erstes aus unserer Gruppe und sie brachten den Lauf mit 2 Fehlern nach Hause. Danach starteten Petra und Finn und auch sie konnten den Lauf nach Hause bringen, allerdings mit 2 Fehlern und einer Verweigerung. 

Doch danach wurde es richtig spannend, die letzten 10 Starter waren an der Reihe und die Nervosität war greifbar. Die Ortgruppe Greffen hatte noch ein Eisen im Feuer. Leonie und Karl gingen aufgrund der guten Platzierung aus dem A-Lauf als drittletztes Team an den Start. Die Nerven lagen blank, alles war noch offen. Hop oder top, alles oder nichts! Die Zuschauer hielt es mittlerweile nicht mehr auf den Stühlen, die Spannung war überall zu spüren. Leonie und Karl legten einen guten Start hin und es sah lange gut aus, doch dann reichten die Nerven nicht aus und die beiden beendeten den Lauf mit einer Disqualifikation. Agility ist ein Ritt auf der Rasierklinge. Eine hundertstel Sekunde entscheidet über Disqualifizierung oder 0 Fehler Lauf. 

Natürlich wurde anschließend trotzdem gefeiert und mit Sekt angestoßen, denn es ist schon etwas besonderes sich für eine Meisterschaft zu qualifizieren und dort zu starten. Alles in allem war es ein gelungenes und schönes Wochenende und alle Teilnehmer und Begleiter waren sich einig:

Nächstes Jahr greifen wir wieder an!

Spende der Sparkasse Gütersloh für neue Hoopers Geräte

Spende der Sparkasse Gütersloh für neue Hoopers Geräte

Wir freuen uns riesig über die Spende der Sparkasse Gütersloh für die neuen turniertauglichen Hoopersgeräte.

Die neue Sportart Hoopers betreiben wir seit dem Herbst letzten Jahres und konnten dank der Spende unseren Hindernisbestand perfekt aufgestockt, um im kommenden Jahr ein Turnier ausrichten zu können.

Wie im klassischen Agility gibt es auch hier einen Geräteparcours, der in einer bestimmten Reihenfolge vom Hund durchlaufen werden muss. Anders als im Agility muss der Hund in einem Hoopers Parcours nicht springen. Der Parcours ist in der Regel sehr weitläufig und besteht aus Bögen (Hoops), Tunneln, Tonnen (Barrels) und Zäunen (Gates). Die Reihenfolge, Distanz und Anzahl der Gräte richtet sich nach dem Können bzw. der Klasse des jeweiligen Hund-Mensch-Teams. Eine große Besonderheit besteht darin, dass der Hundeführer NICHT mitläuft. Der Hundeführer bringt seinen Hund zu Beginn an den Start und begibt sich dann in seinen festgelegten Führbereich, den er während des Laufes nicht verlassen darf. Der Hund wird nur mit Körpersprache, Sicht- und Hörzeichen auf Distanz durch den Parcours geführt. Schön ist, dass diese Sportart auch hervorragend für größere Hunderassen geeignet ist.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Sparkasse Gütersloh für die Unterstützung!

Dummy Workshop Wochenende

Dummy Workshop Wochenende

Am 01. und 02.09. hatten wir unser Dummy-Workshop-Wochenende.

Bei herrlichem Wetter und großartigen Teams hatten wir ein sehr intensives, lehrreiches und erfolgreiches Wochenende. Buschieren und diverse Workingtest Aufgaben standen im Fokus, welche die komplette Aufmerksamkeit aller erforderte. Somit waren Sonntagnachmittag Menschen und Hunde gleichermaßen erschöpft und voller Ideen für weitere Trainings.

Vielen Dank für die Spenden zum herrlichen, abwechslungsreichen Buffet!

Rückblick vom Sommerfest am 26.08.2023

Rückblick vom Sommerfest am 26.08.2023

Das Sommerfest verlief unter dem Motto:

Krimiwanderung – Die Soko Wuff ermittelt”.

Wir haben uns sehr über das große Ermittlungsinteresse gefreut.

Nachdem der „Mordfall” gelöst wurde, haben wir mit vielen leckeren Kleinigkeiten🍞🌭🥧🥗 einen gemütlichen Abschluss am Hundeplatz verbracht.

Wir konnten von Glück sagen, dass nicht zufällig Spaziergänger die positionierte „Leiche“ gesehen haben. Sie sah von weitem jedenfalls doch angsteinflößend aus.

BH-BHG Prüfung am 24.06.2023

BH-BHG Prüfung am 24.06.2023

Am 24.06.2023 traten 20 Mensch Hund Teams zur diesjährigen Prüfung mit Richter  Andreas Hess an. Von den 20 Teams kamen 14 Teams aus unserem Verein!

An den Start gingen:

  • 12 BH Teams
  •   4 BGH1 Teams
  •   2 BGH2 Teams
  •   1 IGP Team

Der Wettergott hat es an dem Tag besonders gut gemeint. Die Sonne hat alles gegeben und es war mächtig heiß.

Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Auch die Pokale für die beste Prüfung aus den jeweiligen Prüfungsstufen konnten an Vereinsmitglieder vergeben werden!

Die Teams konnten mit guten bis sehr guten Ergebnissen die Prüfung abschließen. Ein Team dreht eine Ehrenrunde und setzt bei der nächsten Prüfung wieder an.

Wir gratulieren allen Prüfungsteilnehmern!

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!!

Ein hervorragend gepflegter Platz und ein gutes Frühstück rundeten den erfolgreichen Tag erst richtig ab.

Als nächstes freuen wir uns auf das Hoopers Seminar mit Sandra am kommenden Wochenende.

Ausblick 2023

Ausblick 2023

24.06.2023 – BH/BHG Prüfung mit Andreas Hess – ausgebucht nur noch Warteliste

01.-02.07.2023 – Hoopers Seminar mit Sandra

22.-23.07.2023 Obedience Seminar mit Yvonne Böhmfeld

02.-03.09.2023 Dummy Seminar mit Yvonne Böhmfeld

04.-05.11.2023 Perfect Heelwork Seminar mit Sandra Knips

20./21.05.2023 HTS Seminar mit Nina und Sandra

20./21.05.2023 HTS Seminar mit Nina und Sandra

Am 20.+ 21.05.2023 fand unsere zweites HTS Seminar mit Nina und Sandra statt.

Auch hier gab es vorab Theorie für die Anfänger und auch für die Wiederholungstäter.

Nach Aufteilung der Gruppen ging es an die Arbeit. Jedes Team wurde ganz individuell betrachtet und gearbeitet und wurden jeweils von der ganzen Gruppe begleitet, da man auch beim „zuschauen“ sehr viel lernen konnte. Die Erfolge waren faszinierend.

Nach zwei sehr intensiven Trainingstagen hatte jeder Werkzeug an die Hand bekommen, wieso weshalb und warum gewisses Verhalten gezeigt wird und wie man es als Hundeführer beeinflussen kann.

Alles in Allem ein sehr gelungenes Seminarwochenende. Neue Termine wurden bereits fürs kommende Jahr vereinbart.

….und aktuell freuen wir uns auf das Hoopers Seminar am 01.+ 02.07.2023 mit Sandra Knips bei uns auf dem Hundeplatz

Perfect Heelwork Seminar mit Sandra Knips

Perfect Heelwork Seminar mit Sandra Knips

Am 01.+ 02.04.2023 fand das erste „Perfect Heelwork“ Seminar mit Sandra Knips bei uns am Platz statt.

Es ging los mit einer Runde Theorie am Samstagmorgen. Zum Mittag, als es dann ans Werk ging, war der Wettergott nicht ganz auf unserer Seite, und wir mussten für ein paar Stunden in die Agility Halle nach Greffen auswandern.

Fussarbeit heißt auch Körperspannung und Körpergefühl. Als Highlight hatte Sandra eine Vereinskollegin mitgebracht, die uns anhand vom Bogenschießen das Thema Körpergefühl und Körperspannung nähergebracht hat. Mega spannend und ein mega Spaß.

Im Wechsel ging es zum Bogenschießen oder in die Außenkreise.

Ausnahmslos alle Teams konnten an diesem Tag mit einem tollen Gefühl des Gelingens nach Hause fahren und die Theorie und weitere Eindrücke sacken lassen.

Am Sonntag hatten wir die Sonne auf unserer Seite und wir konnten den Tag auf dem Hundeplatz verbringen.

Ganz individuell, je nach Stand des Teams, ging es hier um:

  • Geraden laufen
  • Winkel laufen
  • das Tempo des Hundes um vernünftige Fussarbeit zeigen zu können
  • BPM wurden ermittelt
  • Cavalettiarbeit

und alle Teams bekamen individuelle Tipps fürs weitere Training.

Das war ein sehr schönes und erfolgreiches Wochenende! Gerne wieder.