Rückblick Fun Turnier 18./19.11.2023

Rückblick Fun Turnier 18./19.11.2023

Am 18. und 19.11.2023 richteten wir als Verein unser erstes Agility Fun-Turnier in Zusammenarbeit mit den DogXperten in Greffen in der Halle der DoXperten aus. Als Richterin konnten wir Sabine Herder von den DogXperten gewinnen.

Mit viel Fleiß und Extraschichten organisierten wir bereits Wochen vorher von der Verpflegung bis hin zu den Starter-Begrüßungstüten und auch die Preise für die jeweiligen Platzierungen.

Sehr begeistert waren wir von den angeschriebenen Sponsoren. Hier hat sich keiner Lumpen lassen und sie haben uns mit tollen Proben, Preisen, Artikeln aus dem Sortiment sowie Gutscheinen unterstützt. Damit konnten großzügige Starter- und Gewinnertüten zusammenstellen, die mit großer Freude bei den Startern ankamen.

Unser besonderer Dank geht hier an die Hersteller von: Best Choice, Belcando, Bosch, Happy Dog,  EuropeanPet Pharmacy, DOKAS, GranataPet, Raiffeisenmarkt Greffen und nicht Schulze Lebkuchen Gebäck in Borgholzhausen.

Auch allen Helfern hier nochmal ein großes Dankeschön, egal ob es die Helfer beim Auf- oder Abbau der Zelte und Co., die Indoorküche, die sich um die Versorgung mit Kaffee und frischen Waffeln gekümmert hat, die Outdoorküche, die fleißig Pommes und HotDogs sowie weitere Heissgetränke verkauft hat, die Parcourshelfer, der Richtertisch, die Meldestelle, der Verzehrmarkenverkauf und Parkplatzwächter war. Das nenne ich mal Teamarbeit. Es war eine mega anstrengende, aber auch sehr harmonische Zusammenarbeit! Nur gemeinsam wurden die beiden Turniertage ein voller Erfolg.

Ein weiteres Dankeschön geht an das Team der DogXperten für die Gastfreundschaft und Unterstützung. Danke das wir das Turnier bei euch ausrichten durften!

Los ging es am Freitagabend mit dem Aufbau der Zelte und Bierzeltgarnituren sowie die Vorbereitungen in der Aggi Halle. Zum Glück hatten die DogXperten hier schon fleißig Hand angelegt, so dass die Teppiche zum Schutz vor Schmutz bereits ausgelegt und verklebt waren.

Samstagmorgen wurde gemeinsam mit den Helfern gefrühstückt und ab 10 Uhr ging das Spektakel los. Nach der offiziellen Begrüßung durch die Hundefreunde Greffen wurden die ein oder anderen Regeln und Abläufe besprochen und erklärt.

Wichtig dabei war, dass die Mensch Hund Teams gemeinsam Freunde an der Sportart hatten. Die Starterklassen und auch die Sprunghöhen waren daher frei wählbar, je nach Trainingsstand, dies wurde bereits bei der Anmeldung angegeben.

Ein besonderes Schmunzeln bekamen wir für unsere „Kummerkiste“ aus der sich jeder Läufer, der ein DIS gelaufen hat, bedienen durfte. Hier fand man neben Hundeleckerchen, Süßkram für die Menschen auch ein Schnäpschen für die, die ganz viel Kummer hatten.

Dank der sehr guten Vorbereitung und einer guten Anzahl an Helfern konnte ein reibungsloser Ablauf für die Starter ermöglicht werden. Vormittags zeigten alle A2/A3 Starter ihr Können. Zum Mittag hin fand die Siegerehrung dieser Klasse statt und nach der Mittagspause gingen dann die A0/A1 Starter an den Start.

Am Samstag lag die Starterzahl bei gut 55 Startern, das war eine gute Größe zum „Üben“, denn Sonntag erwarteten wir über 85 Starter.

Sonntagmorgen starteten zuerst die A0/A1 Starter und nachmittags die A2/3er Starter. Die Siegerehrungen fanden jeweils nach den Klassenläufen statt.

Neben der Platzierungen 1-3 für die A-Läufe und Jumpings gab es auch noch die Platzierung der besten Tageswertung der Teams, in denen beide Läufe und alle Größenklassen zusammen bewertet wurden.

Das Wetter war zwischendurch nicht unbedingt auf unserer Seite aber durch die Zelte und Abdeckungen waren wir gut vorbereitet und konnten auch die über 80 Starter am Sonntag gut unterbringen und händeln.

Ich denke, dass war nicht unser letztes Fun Turnier, welches wir ausgerichtet haben, aber jetzt Ruhe wir uns erstmal aus und freuen uns auf Weihnachten.

Agility SV Meisterschaft 2023

Agility SV Meisterschaft 2023

Die diesjährige Agility SV Meisterschaft fand am 23.09.2023 in der SV OG Aubachtal in der Nähe von Koblenz statt. Um an dieser Meisterschaft teilnehmen zu dürfen, muss der Hund in der höchsten Leistungsklasse A3 geführt werden und verschiedene Qualifikationen in dieser Klasse im Vorfeld erlaufen haben. 

Aus unserer Ortgruppe haben es in diesem Jahr folgende Hundeführer geschafft, sich für diese Meisterschaft zu qualifizieren. Teilgenommen haben Vivien Withot mit Luke (Flatcoated Retriever), Leonie Schmitz mit Karl (Goldendoodle) und Petra Grothues mit Finn (Border Collie).

Bereits am Freitag sind die Teilnehmer angereist um sich einen der begehrten Plätze am Parcourrand zu sichern. Zelte wurden aufgebaut und auch die Vereinsfahnen durften nicht fehlen. Die Bedenken waren groß, als sich am Freitag ein Gewitter anbahnte und starke Regenschauer den Platz unter Wasser setzten. Wird der Platz halten? Wird es zu rutschig für den rasanten Sport sein? Aber die Bedenken waren umsonst. Am Samstag morgen zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite und der Platz war wieder trocken und in einem guten Zustand. 

Insgesamt hatten sich 65 Teams aus ganz Deutschland für die SV-Meisterschaft angemeldet, welche in verschiedene Größenklassen eingeteilt waren. (Small: 11 Starter, Medium: 9 Starter, Intermediate: 8 Starter und Large: 37 Starter). Unsere 3 Teams starteten in der Größenklasse Large. Pünktlich um 9 Uhr begann die erste Parcourbegehung für den A-Lauf und es stellte sich gleich heraus, dass das nicht ganz einfach werden würde. Die Nervosität stieg von Minute zu Minute, denn schließlich ging es hier um was. Der Tagessieger aus der Gesamtwertung wird SV Meister und ist automatisch für die Teilnahme an der Deutschen VDH Agility Meisterschaft 2024 gesetzt.

Die Startreihenfolge erfolgte nach dem Zufallsprinzip. Von unseren Starten gingen als erstes Leonie und Karl an den Start und legten einen sehr schönen 0 Fehler-Lauf vor. Dieses sollte für den vorläufigen dritten Platz reichen! Das war eine megaLeistung von den beiden und wurde von allen bejubelt. Als nächstes gingen Vivien und Luke an den Start. Alles begann sehr vielversprechend, doch dann ist Vivien in einem Moment der Unachtsamkeit versehentlich über den Stegabganggesprungen, was eine Disqualifizierung zur Folge hatte. Das war wirklich sehr schade, da der Lauf ansonsten richtig gut war. Als letztes Team unseres dreier Gespanns starteten Petra und Finn und naja… sie waren dabei. Die Nervosität brachten Hund und Hundeführerin völlig aus dem Konzept, was nur in einer Disqualifikation enden konnte. 

Jetzt war es wichtig, sich zusammen zu reißen, dem Hund die Enttäuschung nicht anmerken zu lassen und sich neu zu motivieren. Schließlich folgte noch das alles entscheidende Jumping. Hier wurde nun in der umgekehrten Reihenfolge gestartet. Zuerst alle die im ersten Lauf eine Disqualifikation gelaufen sind und dann rückwärts, sodass der Erstplatzierte aus dem A-Lauf als letztes starten musste. 

Vivien und Luke starten als erstes aus unserer Gruppe und sie brachten den Lauf mit 2 Fehlern nach Hause. Danach starteten Petra und Finn und auch sie konnten den Lauf nach Hause bringen, allerdings mit 2 Fehlern und einer Verweigerung. 

Doch danach wurde es richtig spannend, die letzten 10 Starter waren an der Reihe und die Nervosität war greifbar. Die Ortgruppe Greffen hatte noch ein Eisen im Feuer. Leonie und Karl gingen aufgrund der guten Platzierung aus dem A-Lauf als drittletztes Team an den Start. Die Nerven lagen blank, alles war noch offen. Hop oder top, alles oder nichts! Die Zuschauer hielt es mittlerweile nicht mehr auf den Stühlen, die Spannung war überall zu spüren. Leonie und Karl legten einen guten Start hin und es sah lange gut aus, doch dann reichten die Nerven nicht aus und die beiden beendeten den Lauf mit einer Disqualifikation. Agility ist ein Ritt auf der Rasierklinge. Eine hundertstel Sekunde entscheidet über Disqualifizierung oder 0 Fehler Lauf. 

Natürlich wurde anschließend trotzdem gefeiert und mit Sekt angestoßen, denn es ist schon etwas besonderes sich für eine Meisterschaft zu qualifizieren und dort zu starten. Alles in allem war es ein gelungenes und schönes Wochenende und alle Teilnehmer und Begleiter waren sich einig:

Nächstes Jahr greifen wir wieder an!

2 G Regelung für das Vereinsgelände – mehr klicke hier

Corona Virus

Liebe Hundefreunde,

auch wenn die aktuellen Corona-Regelungen sich gefühlt stündlich ändern, sind folgende Voraussetzungen für das Betreten der Hundesportanlage zu erfüllen.

Das Land NRW hat landesweit die Warnstufe 1 ausgerufen damit gilt auch bei uns die:

2G –Regelung

Bitte haltet vor Kursbeginn den Impf- bzw. Genesenen-Ausweis bereit.

Kinder/Jugendliche bis zu einem Alter von 15 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

Wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, besteht Maskenpflicht.

Vielen Dank für euer Verständnis!

Der Vorstand

Agility für Junghunde

Agility für Junghunde

Hallo Hundefreunde,
am 08.09.18 startet ausschließlich für Mitglieder eine “Agility-Junghunde-Anfängergruppe”, sie trifft sich immer Samstags von 9.00 bis 11.00 Uhr!
Vorraussetzung ist daher die gültige Vereinsmitgliedschaft bei uns, der Hund muss wenigstens 6 Monate alt sein!

Geplante(!) Inhalte:
– Motivation/Spielen
– etwas Grundgehorsam/Futtertreiben/
– Abruf
– Clickertraining
– Agility-Grundaufbau: Wie komm ich zum Ziel? Na mit Geduld!!!
– Aufwärmen Mensch und Hund, Muskelaufbau, isometrische Übungen,
– Balance-Übungen
– Arbeit am Ausleger:
– “zu”, “weg”, “außen”, “Hand” usw.
– Versammlung und Beschleunigung,
– Wechsel, Gasse für Slalom, Target, Kontaktzonen
– …!

Diese Inhalte werden in den nächsten 10 Wochen trainiert, die Teilnehmerzahl ist auf maximal 8 Teams begrenzt.
Bitte gebt eure Anmeldungen bitte spätestens zum 04.09.2018 bei Petra Grothues ab.

Ergänzung: Agility-Turnier 2018 (mit OWL-Cup)

Ergänzung: Agility-Turnier 2018 (mit OWL-Cup)

 

Und wir haben es wieder gewuppt: ein super Agility-Turnierwochenende!

Hundesport vom Feinsten war wieder angesagt, als am vergangenen Wochenende wieder knapp 200 Mensch-Hund-Teams um Pokale und Qualifikationen im Agility kämpften.

Am Samstag fand der Einzelwettbewerb statt, an dem 55 Teams um wichtige Qualifikationen für die Teilnahme an deutschen und später internationalen Meisterschaften stritten. Richter Stefan Nagel aus Bielefeld stellte die Parcours für den Wettbewerb, der in drei Größen- und ab diesem Jahr vier verschiedenen Leistungsklassen durchgeführt wird. Von den Hundefreunden Greffen erreichten Wiebke mit Balin den dritten Platz im A1-Lauf, Johannes mit Lexxa den zweiten Platz im Jumping1 und Vivien belegte mit Barny im A2-Lauf sogar den ersten Platz.

Am Sonntag war wieder OWL-Cup angesagt: Im Mannschaftswettbewerb OWL-Cup traten insgesamt 16 Mannschaften aus dem Großraum Ostwestfalen gegeneinander an, um bei diesem zweiten von insgesamt drei Qualifikationsturnieren Punkte zur Teilnahme an der Endrunde der deutschen Vereinsmeisterschaft zu sichern. Jede Mannschaft besteht aus bis zu sieben Teams, von denen die besten fünf gewertet werden. Die Endrunde findet im September in Kappeln /Schleswig-Holstein statt.

Nachdem wir im letzten Jahr bereits zum zweiten Mal die nationale Endrunde erreicht hatten, steht das Jahr 2018 nach einer Verjüngung der Mannschaft im Zeichen des Neuaufbaus mit jungen Hunden. Dennoch erreichte Wiebke im ersten Jahr mit Balin auch am Sonntag einen dritten Platz im Jumping1, die Mannschaft konnte trotz Ausfalls von Dana als eine der erfahrensten Läuferinnen ihren zwölften Platz vom ersten Turnier halten. Richter Stefan Nagel wurde am Sonntag durch Richterin Martina Weß aus Bramsche unterstützt.

Die abschließende Entscheidung fiel am folgenden Sonntag in Hiddenhausen, auch wenn das Erreichen der Finalrunde für 2018 nicht mehr möglich ist, war ein einstelliger Tabellenplatz weiterhin unser Ziel.

Das mit dem einstelligen Tabellenplatz hat bei großer Hitze leider nicht geklappt, aber wir konnten den Platz wenigstens halten. Unsere jungen Hunde und die (natürlich auch noch jungen :)) Läuferinnen konnten trotzdem schon zeigen, wieviel Potenzial in ihnen steckt. So sind wir vor der Zukunft nicht bange!!!

 

Zusätzliche Trainingsmöglichkeit

Zusätzliche Trainingsmöglichkeit

Zur Vorbereitung auf unser Agility-Turnier am 14. und 15. Juli können wir befristet sieben  zusätzliche Trainingsmöglichkeiten auf unserem Platz anbieten. Die für diesen Anlass zur Verfügung gestellt Zeit geht von 17:30 bis 20:00 Uhr und zwar an den folgenden Donnerstagen:

  • 24.05.2018
  • Am 31.05.2018 findet wegen des Feiertages (Fronleichnam) KEIN Training statt!
  • 07.06.2018
  • 14.06.2018
  • 21.06.2018
  • 28.06.2018
  • 05.07.2018
  • 12.07.2018

Ein paar Tränen …

Ein paar Tränen …

Ein paar Tränen quollen den Mädels und Jungs der Agility-Truppe aus den Augenwinkeln, als heute beim Turnier der Hundefreunde Lippstadt (und Umgebung) gleich zwei Hundedamen aus Greffen in den verdienten (Un)ruhestand verabschiedet wurden.

Bei ihrem letzten Turnier erreichte Abby mit Petra Grothues an beiden Tagen sogar noch jeweils den dritten Platz im A-Lauf. Nun im Alter von neun Jahren ist der Zeitpunkt gekommen, dem Turniersport “Adieu” zu sagen und sich noch mehr auf Spaß und Schmusen zu konzentrieren. Im Nebenjob könnte auch eine Unterstützung bei der Ausbildung des sicherlich folgenden Nachfolgers dabei herauskommen …

Auch Dana’s Egatai (Tai-Tai-Tai) durfte heute ihre letzte Runde auf dem Agiplatz drehen. Trotz eigener Verletzung war Dana extra dafür angereist und ermöglichte leicht humpelnd ihrer Tai-Tai  noch einen letzten Auftritt vor Publikum.

Wir bedanken uns bei den Neurentnerinnen für viele viele schöne Momente, ob bei Turnieren oder auf dem Trainingsplatz und wünschen euch noch einen ordentlichen Beitrag zum Wohlstand der Futterindustrie:)

Zur Erinnerung an diesen bewegenden Moment erhielten die Beiden vom Agility-Team noch ein kleines Abschiedsgeschenk.

Unser ausdrücklicher persönlicher Dank gilt auch den Hundefreunden Lippstadt und Thoralf. Wir durften in den letzten Jahren schon mehrere Verabschiedungen von Hunden aus dem Sport bei diesem Herbstturnier erleben und uns darüber freuen, wie dort diesem wichtigen Moment im Leben der Mensch-Hund-Teams ein würdiger und respektvoller Rahmen geboten wird! Danke!

DVM Aktuell

DVM Aktuell

Auf dieser Seite werde ich versuchen, Zwischenstände und – meldungen zu platzieren.

Mal sehen, ob es klappt. Am besten ihr schaut immer mal wieder rein!

  •  Freitag, 16:00, es wird voll auf dem Gelände. Neben uns aus NRW sind die Hessen platziert, die deutschen Fahnen flattern im Wind. Musikanlage läuft.  Jetzt geht es erstmal los zum Hotel, einchecken, Häppchen essen, schönes Weizen dazu und die Nerven der Mädels beruhigen 😉
  • Samstag, 08:30, es geht los mit der Vorstellung der Mannschaften aus ganz Deutschland, Stimmung ist schon super.
  • 12:10, A3: Dana ist mit Rupi durch und fehlerfrei = 40 Punkte, so kann es weiter gehen 👍
  • 12:44, Parcours Begehung A2 …
  • Petra G mit Abby auch 40
  • Maren mit Lilly leider 0
  • Petra F mit Jamie 25-Zeit
  • Vivien mit Barny leider 0
  • 15:05, A1: Nathalie mit Amy 20-Zeit, Johannes und Lexxa leider 0
  • Gleich kommt noch Jumping 3 mit Dana und Rupi, dann war es das für heute
  • Soeben wurde der Zwischenstand nach dem A-Lauf durchgegeben: Platz 21 von  39 Mannschaften. Wir haben also schon 18 Mannschaften hinter uns gelassen. Wenn das morgen nochmals klappt, sind wir dritte…😜
  • Jumping3: Dana und Rupi schon wieder fehlerfrei!!!
  • So, genug für heute. Zurück zum Hotel, frisch machen und von Outdoor zum Zivil wechseln. Dann kurz zum Essen einkehren und um 22:00 Uhr ist Zapfenstreich. Morgen geht’s hier ab 08:00 weiter, bis dahin!
  • Sonntag 05:30, aufstehen, fertig machen, Hunde versorgen, frühstücken, Hotel auschecken und ab zum Platz
  • 08:00, unmittelbar nach unserem Eintreffen starten schon die Parcoursbegehungen, nichts für Morgenmuffel.
  • Auf geht’s mit dem Jumping2, Maren und Lilly laufen leider Dis, die beiden Petras sind leider durch Campingstühle und Hotelbetten stark Rücken geschädigt mit Kopfschmerzen dazu. Aber heute ist Mannschaft angesagt, beide treten mit Handicap an und holen mit Abby bzw. Jamie jeweils 35 von 40 möglichen Punkten, Respekt!!!
  • Vivien ist mit Barny auch durch, 1F und 1V bringen weitere 30 Punkte auf unser Konto, läuft!
  • Beim Jumping1 hat Johannes mit Lexxa soeben 35 Punkte geholt, Nathalie hatte mit Amy reichlich Pech und so zahlreiche Fehler, dass am Ende kaum noch etwas übrig blieb.
  • Während des Parcours-Umbaues geben die Süddeutschen soeben eine musikalische Live-Vorstellung, coole Sache!
  • Gerade wurde der Zwischenstand nach A-Lauf und Jumping durchgegeben. Streichergebnisse kommen noch raus, also alles noch ziemlich unsicher: Platz 20 von 42!
  • Dritte und letzte Runde läuft
  • Lilly 2F und 2V
  • Die beiden Petras laufen unter Schmerzmitteln, Abby fehlerfrei und Jamie leider Dis.
  • Vivien, Nathalie und Johannes laufen direkt hintereinander – leider alle Dis …😣
  • SIEGEREHRUNG: Der erste Platz ging an den Titelverteidiger der Frankfurter Gladiatoren! Herzlichen Glückwunsch an den Main! Unsere Mannschaft “Vielfalt auf Pfoten” belegt Platz 28 unter allen Agilitymannschaften aus ganz Deutschland! Zwischen Flensburg und Garmisch sind gerade mal 27 Teams einen Hauch besser! Darauf können wir mehr als stolz sein.
  • Es war ein sehr anstrengendes Wochenende, aber auch ein großartiges Erlebnis. Mehr davon!!!

« von 2 »

FINALE, HOHO! Auf zur deutschen Vereinsmeisterschaft!

FINALE, HOHO! Auf zur deutschen Vereinsmeisterschaft!

Unsere Agility-Mannschaft schafft völlig unerwartet die Sensation! Nachdem die ersten beiden Qualifikationsturniere in Hiddenhausen und Lippstadt schon sehr gut liefen und eine kontinuierliche Steigerung erkennbar war, ging es heute um alles oder nichts. Auch heute mussten wieder sieben Teams jeweils drei mal antreten, von den insgesamt 21 Läufen blieben nur drei ohne Wertung. Nach dem ersten und zweiten Lauf konnten wir den schon bombastisch guten Platz aus den ersten beiden Turnieren halten, im abschließenden Jumping kam noch einmal richtig Bewegung in die Tabelle. Das bisher führende Team aus Hiddenhausen hatten viel Pech und wurden bis auf Platz sieben durchgereicht, unser Team behielt dagegen die Nerven und kam punktereich durch. Das reichte sogar für den insgesamt dritten Platz und damit für die Qualifikation zur Teilnahme an der deutschen Mannschaftsmeisterschaft!

Die Endrunde findet am 02./03. September statt, Ausrichter ist der AC Run as one e.V. aus Niedernwöhren (Kreis SHG). Veranstaltungsort ist der Sportplatz der TuS Jahn Lindhorst (Adresse: Am Sportplatz in 31698 Lindhorst).

Lasst uns wieder so ein geniales Wochenende daraus machen wie anno 2011 in Marl!

Johannes /Lexxa, Maren/Lilly, Nathalie/Amy, Dana/Rupi, Petra G./Abby, Vivien/Barny, Petra F./Jamie

 

Wir gratulieren dem SV Kirchlengern für den Gesamtsieg und dem HSV Fairplay Bielefeld für Platz 2 und freuen uns auf gemeinsame Turniertage.

Agi-Turnier 2017, so war’s

Agi-Turnier 2017, so war’s

Am 15./16.07. war es wieder soweit: Wie schon seit vielen Jahren stand traditionell für das erste Ferienwochenende unser zweitägiges Agility-Turnier auf dem Kalender. Leider ruckelte die Vorbereitung durch Formalien und eine leider stark reduzierte Helferliste, aber durch eine passende Mischung aus Routine und noch weiter erhöhtes Engagement des verbliebenen harten Kerns, erweitert durch eingebundene Familienangehörige, verlief das Turnier selbst problemlos und flüssig.

Der allgemein feststellbare Rückgang der Teilnehmerzahlen machte leider auch bei uns keine Ausnahme, besonders die ohne Rückmeldung fernbleibenden Läufer/-innen stimmen traurig und nachdenklich. Die verbliebenen 160 Teilnehmer kamen jedoch voll auf ihre Kosten: Petrus gestaltete die Rahmenbedingungen mit leicht grau getöntem Himmel und nur ein paar staubbindenden Schauern durchaus sportgeeignet. Richterin Inge Kurz stellte Parcoure auf den Platz, die zwar anspruchsvoll aber dennoch laufbar waren. Eine relativ niedrige “Dis-Quote” bedeutet nicht automatisch, dass die Anforderungen zu niedrig sind, da die Anzahl der fehlerfreien Läufe durchaus auf üblichem Niveau lag.

Unsere neun Starter/-innen holten bei ihren Läufen insgesamt neun Platzierungen auf dem Treppchen, der Erfolg des gelungenen Turniers als gemeinsame Leistung gebührt allen fleißigen Händen.

Petra G. erreichte mit Abby 2 zweite Plätze bei den A2-Läufen und einen dritten Platz im Jumping, Carla Beckmann führte ihren Max im A1-Lauf und Jumping jeweils auf Platz zwei. Dana und Rupi erreichten einen zweiten Platz im A3 und einen dritten Platz beim Jumping. Carla Feuersträter gewann mit ihrem Cooper den A1-Lauf und Maren landete mit Lilly beim Jumping auf Platz 2.

Neben den sportlichen Erfolgen führte auch unsere erstmals durchgeführte Tombola zu Spaß und Herzklopfen, schließlich reichte die Anzahl der freundlicherweise gestifteten Preise locker aus, jeden Teilnehmer zum Gewinner zu machen.